Gästebuch

Forum

Kontakt

 
logo.stößen

Die Stößner Schule

Die Stößner Schulgeschichte reicht bis in die erste Hälfte des 15. Jahrhunderts zurück. Neben der Kirche stand ein kleines Schulhaus, das die Schulstube und die Wohnung des Schulmeisters enthielt. Der Lehrer war gleichzeitig Kantor, Kirchendiener, Organist, Glöckner und Stadtschreiber.
Bis zum Jahr 1905 war der Kirchplatz gleichzeitig Schulplatz.

In unmittelbarer Nähe des Hirtenteiches wurde gegenüber dem Armenhaus im Jahr 1904 mit dem Schulneubau begonnen.

Am 9. Mai 1905 fand am 100. Todestag des Dichters Friedrich Schiller die feierliche Schuleinweihung statt.

Zur Homepage der Schule in Stößen: hier klicken